PMI Master Pro 2

Anfragen an:
Schirk@grimas.at
PMI-Master-Pro2

Schnelle und zuverlässige Metallanalytik

Das komplett überarbeitete Spektrometer bietet neben einer kompakteren und robusteren Bauform zusätzliche Funktionen und darüber hinaus eine verbesserte analytische Leistungsfähigkeit. Neben der neuen Anregungselektronik, die eine höhere Präzision und Stabilität der Messergebnisse im Bogen und Funken garantiert, wurde auch das Energiemanagement des Gerätes für den mobilen Einsatz vor Ort optimiert. Die 24 V Energieversorgung ist so angelegt, dass ein mehrtägiger netzunabhängiger Einsatz garantiert werden kann.
Die Bedienung wird über einen 12.1 Zoll Touch-Screen Bildschirm gesteuert, der je nach Einsatz individuell eingestellt werden kann. Das steckbare Spektrometermodul kann unabhängig von der Transporteinheit betrieben und somit auch an schwer zugänglichen Orten eingesetzt werden.
Dank der Multi CCD Optik, mit bis zu 30.000 Messkanälen, kann die Materialprüfung aller üblichen Werkstoffe und chemischen Elemente durchgeführt werden. Selbst die Bestimmung von P und S im Stahl ist mit der optionalen UV Sonde problemlos möglich.
WAS-typisch ist weiterhin der selbstentwickelte HPC-Lichtleiter, der bemerkenswerte Vorteile gegenüber konventionellen monolithischen Lichtleitern bietet. Zum einen ist die Transmission im UV-Bereich ungewöhnlich hoch und, was wirklich entscheidend ist, er zeigt keine Solarisation. Deshalb können die WAS-Spektrometer auf aufwändige Vorrichtungen zum Schutz des Lichtleiters vor harter UV-Strahlung verzichten. Reproduzierbare und langzeitstabile Analysenergebnisse sind das Resultat dieser einzigartigen optischen Faser. Die Rejustage der Optik erfolgt vollautomatisch ohne dass der Bediener überhaupt eingreifen muss. Da diese Einstellung ständig während des normalen Messbetriebs erfolgt, ist es auch nicht notwendig das Gerät zu thermostatisieren, d.h. es gibt auch keine Aufwärmphasen nach dem Einschalten des Gerätes. Der PMI-MASTER ist sofort messbereit.

PMI-MASTER PRO 2

typische Anwendungen :

Fe- Legierungen

L- Grades in Edelstahl

P und S Analyse in Edelstahl 

Al Legierungen ~ Al-Si ~ Al-Si-Cu.

Cu-Mg ~ Cu-Zn ~ Cu-Ni. 

Mg, Cu, Ti, Zn, Legierungen....

Zurück